036522

 

        

   Hinweise zur Vorbereitung Ihres Arztbesuchs       




Wir möchten Ihnen damit helfen, Ihren Besuch in unserer Praxis vorzubereiten, damit wir mit Ihnen das Bestmögliche für die Gesundheit Ihrer Augen erreichen.

- Bringen Sie Ihre Versichertenkarte mit.

- Bringen Sie Ihre aktuellen Brillen und Brillenpässe mit, auch wenn Sie sie vielleicht nicht nutzen.

- Notieren Sie genau und ausführlich alle Ihre jetztigen Beschwerden und warum Sie uns aufsuchen.

- Notieren Sie die Namen der allgemeinen Erkrankungen, die bei Ihnen bekannt sind und der Medikamente, die Sie regelmäßig einnehmen müssen. Wenn Sie an Zuckerkrankheit leiden, bringen Sie Ihren Diabetiker-Pass mit. Wenn Sie Allergiker sind, bringen Sie Ihren Allergie-Pass mit.

- Überlegen Sie, ob Sie früher schwere Augen-Erkrankungen hatten
und wie alt Sie waren, als Sie die erste Brille bekamen. Es ist für uns auch wichtig zu wissen, ob Sie früher mit beiden Augen gut sehen konnten, oder ob ein Auge schon immer schwächer war.

- Gab es in Ihrer Familie Augenkrankheiten (Blindheit, angeborene Sehschwäche, Schielen, grünen Star/Glaukom, Netzhautablösung)? 

- Bitte denken Sie daran, dass Sie nach einer Untersuchung, bei der wir die Pupille erweitern müssen, Stunden lang kein Fahrzeug führen und keine gefährlichen Maschinen bedienen dürfen und dass Sie in dieser Zeit nicht deutlich lesen können. 





Unsere Leistungen:


 • Untersuchung und Behandlung von Erkrankungen der Sehorgane, eventuell Veranlassung weiterführender Untersuchungen und operativer Maßnahmen


 • Diagnostik von Sehfehlern (Fehlsichtigkeit, Schielneigung), Brillenglasverordnung


 • Beurteilung der Eignung zum Tragen von Kontaktlinsen, Auswahl und Anpassung
geeigneter Linsen; Kontrolle der Langzeitverträglichkeit


 • Untersuchung und Behandlung kindlicher Entwicklungsstörungen des Sehens (Fehlsichtigkeit, Schielen); frühes Erkennen ist hier besonders wichtig (in den beiden ersten Lebensjahren!), weil es sonst häufig zu bleibenden Entwicklungsmängeln kommt


• Untersuchung mit dem kinderfreundlichen tragbaren Autorefraktometer SureSight Vision Screener : Eine objektive Refraktionsbestimmung kann bei einem angenehmen Abstand von ca. 35 cm bei Kindern schnell und schmerzlos durchgeführt werden.


 • Vorsorge, Behandlung und Verlaufskontrolle des grünen Stars (Glaukom)


 • Vorsorge, Behandlung und Verlaufskontrolle der zuckerbedingten Netzhauterkrankung (diabetische Retinopathie) 

 • Vorsorge, Behandlung und Verlaufskontrolle der altersabhängigen Makuladegeneration


 • Untersuchung und Begutachtung der Fahrtauglichkeit für alle Führerscheinklassen, für Sportbootführerscheine und Flugscheine einschließlich Beurteilung der Nachtfahrtauglichkeit


 • Untersuchung des Farbsinnes mit dem Anomaloskop


 • Computergesteuerte Gesichtsfelduntersuchung


 • Prüfung des Dämmerungssehen (Nyktometrie)


 • Hornhauttopographie: Quantitative topographische Untersuchung der Hornhautbrechkraft mittels computergestützte Videokeratoskopie


 • Bildschirmarbeitsplatz-Untersuchungen


 • Spaltlampenmikroskope-Fotografie zur Verlaufskontrolle von Veränderungen an allen Augenabschnitten

 • Funduskamera:  kann eine präzise Aufnahme des Augenhintergrundes aufnehmen und dabei insbesondere die Netzhaut, die Blutgefäße, den Sehnerv und die Aderhaut darstellen. Sie dient der Diagnostik und der Verfolgung von Krankheitsverläufen.


 • Gdx (Zeiss): Die Lasergestützte Nervenfaserschicht Biomorphometrische Papillenuntersuchung mittels Gdx Nerve Fiber Analyser ist ein Verfahren zur Beurteilung des Sehnervs. Bei Glaukom (grüner Star) und Durchblutungsstörungen kann man hiermit frühzeitig eine Schädigung erkennen und über die Notwendigkeit und die Wirksamkeit der Behandlung entscheiden


• OCT: Optische Kohärenz-Topografie (Topcon  3D OCT-2000) : Das Prinzip der Optischen Kohärenz-Tomografie entspricht einer Ultraschall-Untersuchung. Allerdings arbeitet der Optische Kohärenz-Tomograf nicht mit Schall, sondern mit Licht. Mit dieser Technik lassen sich Querschnittsansichten der Netzhaut in hoher Auflösung erzeugen, die für den Augenarzt für die Diagnosestellung hilfreich sein können. Die OCT ist einfach, vollkommen schmerzfrei und in kurzer Zeit durchführbar.


 • YAG-Laser-Behandlung (Zeiss) des Nachstars nach Operation des grauen Stars


            Klicken Sie einfach in den Text, um diesen zu bearbeiten.             Überschreiben Sie den Text nach Ihren Wünschen und wählen             Sie dabei Ihre individuelle Schriftart und -farbe aus.        

        

            Oder wählen Sie über "Inhalte einfügen" interessante Module aus,             die Sie an die gewünschte Stelle positionieren können.